Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beschäftigte und Unternehmen profitieren von einer guten Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wer beides einfacher unter einen Hut bekommt, kann auch leichter gute Leistungen im Beruf bringen. Viele Institute im privaten Bankgewerbe haben das erkannt und setzen bereits seit Jahren auf familienbewusste Personalpolitik.

Bei den privaten Banken sind die Hälfte aller Beschäftigten und über 28 Prozent aller Führungskräfte Frauen, die Akademikerquote und der Anteil gut qualifizierter Kräfte sind bei Männern wie Frauen hoch. Da ist es ein besonderes Anliegen, bewährte Mitarbeiter dauerhaft zu binden und ihnen nach Familienpausen (in der Regel Eltern- oder Pflegezeit, aber auch Sabbaticals) einen schnellen Wiedereinstieg zu ermöglichen - damit ihr Wissen, ihre Kontakte und ihre Erfahrungen erhalten bleiben. Zugleich ist familienbewusste Personalpolitik der Schlüssel, um die Erwerbsbeteiligung von Frauen zu erhöhen und ihnen den Aufstieg in Führungspositionen zu erleichtern.

Vereinbarkeit LogoDie Verbände des privaten Bankgewerbes - AGV Banken und Bankenverband - unterstreichen ihr Engagement für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie auch durch ihre Mitgliedschaft im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ (www.erfolgsfaktor-familie.de), einer Initiative des Bundesfamilienministeriums und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Die Verbände empfehlen interessierten Mitgliedsinstituten das Netzwerk als erste Anlaufstelle.


Hier finden Sie ausführliche Informationen darüber, wie sich das private Bankgewerbe für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie einsetzt:

 Pressemitteilung zur Broschüre

 Familienbewusste Arbeitszeiten im privaten Bankgewerbe: 
      Fachartikel aus „die bank“ (11/2011)

 Jahresbericht 2010/2011 des AGV Banken
      mit Schwerpunktthema familienbewusste Arbeitszeiten

 Charta familienbewusste Arbeitszeiten, unterzeichnet im Februar 2011 vom
      Bundesfamilienministerium und Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft

 Wiedereinstieg in den Beruf: Ergebnisse einer Erhebung des AGV Banken 

 Wiedereinstieg in den Beruf: Fachartikel aus „die bank“ (4/2009)